Heizungswartung

Das beste Mittel gegen hohe Heizkosten: Ein Wartungsvertrag

Während weltweit der Energieverbrauch steigt, schwindet der Vorrat an fossilen Brennstoffen. Hinzu kommen steigende Energiepreise und zunehmende CO²- Emissionen, die unser Klima verändern. Mit einer regelmässigen Wartung ihrer Heizungsanlage stellen sie einen effizienten Energieverbrauch sicher und sparen Heizkosten ein.

Also noch vor der nächsten Heizsaison daran denken;

eine fachkundige Wartung verlängert die Nutzungsdauer ihrer Heizungsanlage und sorgt für einen sicheren und einwandfreien Betrieb. Nur so wird die eingesetzte Energie optimal genutzt und schadstoffarm verbrannt. Das schon die Umwelt und ihren Geldbeutel – bei gleichbleibend hohem Heiz- und Warmwasserkomfort.

Heizkessel, Brenner, Regelung etc. bilden ein ähnlich umfangreiches System wie z. B. der Motor eines Autos. Hätte ihr Auto die gleichen Betriebszeiten wie ihr Heizkessel, würde es jährlich 100000km zurücklegen. Dabei ist es für jeden Pkw-Besitzer selbstverständlich, in regelmässigen Intervallen eine grundlegende Wartung durchführen zu lassen. Ihre Heizungsanlage sollte daher, ebenso wie ihr Auto, mindestens einmal jährlich gewartet werden.


Auch der Gesetzgeber schreibt laut Energieverordnung (EnEV) vom 24. Juli 2007 (§ 10, Abs. 3) eine regelmässige Wartung von Heizungsanlagen durch einen Fachbetrieb vor.

Gern informieren wir sie zu aktuellen Heizungsthemen, wie den Heizungs-Check, sowie Energiesparmöglichkeiten und Fördermitteln.

Quelle:

Mit freundlicher Genehmigung der ViessmannDeutschland GmbH

Lesen sie mehr über den Heizungs-Check